Betreutes Wohnen Vor- Und Nachteile

Gemäß einer aktuellen Studie des Nationalen Versorgungsatlas lebten Ende 2018 77115 Menschen in Deutschland in betreutem Wohnen.

Diese Form des Wohnens bietet Menschen, die Pflege- oder Unterstützungsbedarf haben, ein neues Mass an Unabhängigkeit und Eigenständigkeit. Es kann eine sehr gute Lebensqualität ermöglichen und ermöglicht es den Menschen, in einer sicheren und einfühlsamen Atmosphäre zu leben. Natürlich sollte man auch die Vor- und Nachteile des betreuten Wohnens kennen, bevor man sich entscheidet, ob man es ausprobieren möchte.

In diesem Artikel werden wir uns die Vor- und Nachteile des betreuten Wohnens genauer ansehen. Es ist auch wichtig zu wissen, was Sie beim Aussuchen eines betreutem Wohnkomplexes beachten müssen.

Wir werden auch darauf eingehen, um sicherzustellen, dass Sie den bestmöglichen Wohnkomplex für Ihre Bedürfnisse finden.

Vorteile von betreutem Wohnen

  • Unterstützung und Sicherheit
    • Alles in einem Ort

      In den meisten Fällen ist die Betreuung des betreuten Wohnens durch ein Team aus Fachkräften gewährleistet. Dazu gehören Sozialarbeiter, Begleiter, Hausmeister und andere.

      Da sie alle innerhalb der Einrichtung arbeiten, können sie jederzeit angepasste Unterstützung anbieten und im Notfall hilfreich sein.

  • Teilnahme und Aktivitäten

    • Vielfältige Aktivitäten

      Betreutes Wohnen bietet verschiedene gesellige Aktivitäten, die im täglichen Leben helfen. Dies liegt daran, dass es auf soziale Interaktion ausgerichtet ist.

      Dazu gehören beispielsweise Kochgruppen, Spielegruppen, Lesegruppen, Ausflüge und vieles mehr. Das maßgeschneiderte Angebot an Aktivitäten fördert Interesse und Motivation.

  • Kontrolle

    • Eigenständiges Leben

      Senioren, die in einer Sozialeinrichtung leben, erhalten mehr Selbstbestimmung als Personen in einem Pflegeheim. Auch wenn spezialisierte Betreuer und pflegerische Unterstützung angeboten werden, erhalten Senioren in betreutem Wohnen mehr Freiheit, um ihren eigenen Verpflichtungen nachzukommen.

      Diese Freiheit gibt ihnen ein Gefühl der Unabhängigkeit und stärkt so das Selbstvertrauen.

  • Ein häusliches Gefühl
    • Gemütlichkeit

      Betreutes Wohnen unterscheidet sich von anderen Arten der Pflege und Unterbringung, da es sich wie zu Hause anfühlen kann.

      Obwohl noch betreut wird, kann man dort seine eigene Wohnung haben, selbst bestimmen, wann man essen will und seine eigenen Interessen verfolgen. Dies verschafft ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit.

Nachteile von betreutem Wohnen:

  • Kosten
    • Anfallende Kosten

      Eine Wohneinrichtung wie betreutes Wohnen ist oft teurer als der freie Wohnraum. Obwohl die Kosten für die Betreuung in den meisten Fällen Teil des Mietpreises sind, kann das Leben in einer Einrichtung auf Dauer sehr teuer werden. Daher ist es notwendig, die Kosten der verschiedenen Wohnmöglichkeiten zu vergleichen, bevor eine Entscheidung getroffen wird.
  • Einschränkungen
    • Weniger Freiheiten

      In den meisten Fällen erhalten Senioren in betreutem Wohnen mehr Einschränkungen als im freien Wohnen. Da die Betreuungs- und Pflegekräfte bestimmte Anforderungen an den Alltag stellen, müssen die Bewohner sich an bestimmte Vorschriften und Regeln halten. Dies bedeutet, dass sie nicht dieselben Freiheiten haben, die sie hätten, wenn sie alleine leben würden.
  • Isolation
    • Gesellenwerden

      Obwohl betreutes Wohnen oft mehr sozialen Kontakt bietet als das Leben alleine, kann es auch dazu führen, dass Senioren sich isoliert fühlen. Dies liegt daran, dass sie nicht völlig frei sind, um zu tun, was sie möchten, und somit ihre Freizeit zu verbringen, wie sie wollen, was zu einem Gefühl der Unzufriedenheit führen kann.
  • Eingewöhnungszeit
    • Neue Umgebung

      Je nachdem, wie lange der Senior schon alleine lebt, kann es einige Zeit dauern, sich an die neue Struktur in betreutem Wohnen anzupassen. Obwohl das Ziel ist, dass es als ein Ort angesehen wird, an dem Senioren mehr Unterstützung und Fürsorge erhalten, kann die Eingewöhnungszeit einschüchternd sein.

Fazit

Betreutes Wohnen kann für Senioren mit Pflegebedarf eine gute Option sein, da es mehr Unabhängigkeit bietet als herkömmliche Einrichtungen. Durch die All-in-one-Struktur können sie den ganzen Tag über betreut werden und bessere Unterstützung erhalten als im Alleingang. Allerdings sollten die Eltern sich auch der Nachteile bewusst sein, die mit dem Umzug in eine Einrichtung einhergehen, wie den höheren Kosten, den Einschränkungen in Bezug auf Freiheiten und das Gefühl der Isolation.

Citation Link

https://www. besser-altern. de/ratgeber/betreutes-wohnen/

Leave a Comment