Betreutes Wohnen Vor Und Nachteile

Betreutes Wohnen ist eine wachsende Branche, die ältere Menschen und Senioren unterstützt, die möglicherweise aufgrund von Krankheit, Verletzungen oder Behinderungen Hilfe bei der Pflege und Betreuung benötigen. Um sicherzustellen, dass diejenigen, die eine Unterstützung benötigen, am besten gesorgt werden, ist es wichtig, dass man die Vor- und Nachteile des betreuten Wohnens versteht. Laut Statistischem Bundesamt war im Dezember 2020 die Zahl der älteren Menschen in Deutschland, die betreutes Wohnen gesucht haben, auf 94

000 gestiegen. In diesem Artikel untersuchen wir die Vor- und Nachteile des betreuten Wohnens, um zu verstehen, wie es für ältere Menschen und Senioren in Deutschland ideal ist.

Vorteile von betreutem Wohnen

Individuelle Betreuung

Bei betreutem Wohnen wird den Teilnehmern ein hohes Maß an individueller Unterstützung und Erziehung geboten. Durch die Verknüpfung des sozialen Umfelds mit einer persönlichen Betreuung, können die Bewohner auf dem Gebiet ihrer Verantwortung sowie zum persönlichen Wohl die Förderung erhalten.

Dadurch können sich die Bewohner nicht nur selbstständig entwickeln, sondern auch schnelle Hilfe beim Umgang mit widrigen Situationen finden.

Kontakte knüpfen und Erfahrung austauschen

Betreutes Wohnen bietet den Senioren die Möglichkeit, Kontakte mit anderen Menschen zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Indem sie sich gegenseitig unterstützen und wertvolle Ratschläge geben, entwickeln die Bewohner nicht nur eine engere Bindung zueinander, sondern erzielen gleichzeitig auch bessere Lebensqualität.

Geringe Kosten für die Organisation

Da betreutes Wohnen meistens von staatlichen Institutionen oder Gemeinden finanziert wird, sehen Bewohner nicht nur einen bezahlbarer Mietpreis, sondern auch eine geringere Kosten für Verwaltung und Betreuung. Die Kosten der Dienstleistungen werden meist überzeugende finanzielle Hilfsprogramme finanziert, von denen die Bewohner auch gesundheitliche Vorteile erwarten können.

Verbesserte Lebensqualität

Betreutes Wohnen bietet den Bewohnern ein Gefühl der Sicherheit in einer zunehmend unsicheren Welt. Dadurch erfahren sie mehr Freiheit, Komfort und Geborgenheit und können sich auf mehr Mitfreude, Unterstützung und soziale Aktivitäten konzentrieren. Da sie einen sicheren Wohnbereich haben, können sie auch eine höhere Lebensqualität genießen.

Spezieller Versicherungsschutz

Betreutes Wohnen schließt eine Vielzahl von Versicherungen ein, die den Bewohnern helfen, ihr Eigentum bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung zu schützen. Diese Versicherungsschutz kann dazu beitragen, dass die Bewohner finanziell geschützt sind, falls sie Opfer eines Unfalls oder eines Raubüberfalls werden.

Nachteile von betreutem Wohnen

Keine vollständige Unabhängigkeit

Da die Teilnehmer von betreutem Wohnen sich von einer professionellen Betreuung abhängig machen, sind sie nicht in der Lage, vollständig eigenständig zu leben.

Dadurch haben sie möglicherweise nicht die Freiheit, zu tun, was sie wollen und haben, da die Betreuung ihre Handlungen kontrolliert.

Enge Abhängigkeit vom Betreuersystem

Die Bewohner von betreutem Wohnen sind auf das Betreuersystem angewiesen, um medizinischen, aber auch allgemeinen Rat im täglichen Umgang zu erhalten.

Daher müssen sie sich mehr Verantwortung beim Entscheiden über wichtige Entscheidungen aufbürden, was gefährlich sein kann, wenn sie falsch entscheiden.

Hoher Preis

Obwohl es ein programmbezuschusstes Angebot ist, können sich vor allem betagte Personen die Kosten des Eintritts nicht leisten, was ein Nachteil für sie ist. Da das Betreuerprogramm sehr kostenintensiv ist, müssen auch die Bewohner einen hohen Preis für seine Unterhaltung zahlen.

Eingeschränkte Privatsphäre

Da die Bewohner in einer gemeinsamen Wohneinheit leben, findet ein ständiger Austausch von Informationen statt, was beunruhigend sein kann. Da in einem betreuten Wohnbereich die Privatsphäre der Bewohner eingeschränkt ist, kann es auch zu Stress und unsicheren Situationen führen.

Mangel an Grundbedürfnissen

Betreutes Wohnen kann zwar einige Vorteile bieten, jedoch fehlt es auch an nötigen Grundbedürfnissen wie körperlicher Bewegung, Haushaltsarbeit und Erholung. Da die Bewohner professionelle Betreuung vom Betreuersystem erwarten, sind sie oft nicht unter Zugzwang, diese notwendigen Aufgaben selbst zu erledigen. Dies kann sie möglicherweise langfristig schwächen.

Fazit

Bei genauerer Betrachtung lässt sich festhalten, dass sich die Vorteile und Nachteile von betreutem Wohnen die Waage halten. Es gibt eindeutig viele Vorteile, wie etwa individuelle Betreuung und verbesserte Lebenskräfte, aber auch Nachteile, wie etwa mangel an Unabhängigkeit und Privatsphäre. Insgesamt kann gesagt werden, dass betreutes Wohnen für ältere Personen interessant sein kann, aber letztendlich die Entscheidung jedes Einzelnen ist.

Citation Link

https://www. thueringer-altenhilfe. de/netzwerk/senioren-wohnen/betreutes-wohnen/

Leave a Comment