Fertighaus Vor Und Nachteile

Es gibt viele Vorteile und Nachteile, die mit einem Fertighaus verbunden sind. Daher ist es wichtig, sowohl die Vor- als auch die Nachteile zu kennen, wenn man seine Entscheidung über den Kauf eines Fertighauses trifft. Laut der Studie von 2019 sehen hierzulande mehr als 20% der Deutschen ein Fertighaus als die beste Wahl, wenn es um den Bau eines Wohnhauses geht.

In diesem Artikel werden die Vor- und Nachteile von Fertighäusern ausführlich erörtert. So wird eine fundierte Entscheidung getroffen werden können, ob sich ein Fertighaus für einen Kauf lohnt oder nicht.

Vorteile eines Fertighauses

  • Reduzierte Bauzeit: Dank vorgefertigter Bauelemente und einer professionellen Organisation am Bau können Sie Ihr neues Fertighaus innerhalb kurzer Zeit beziehen und sich auf Ihr neues Zuhause freuen. Zudem wird während der Bauphase, im Gegensatz zum normalen Massivhaus, von der Periode des Einzugs meist gar nicht massiv beeinträchtigt.
  • Reduzierte Kosten: Die Kosten für den Bau eines Fertighauses sind im Vergleich zu Massivhäusern meist etwas geringer.

    Zudem sind die meisten Komponenten, welche sich in dem Kaufpreis eines Fertighauses befinden, bereits kalkuliert und bewertet. Damit haben Sie von Anbeginn die volle Kostenkontrolle.

  • Sehr gute Wärmedämmung: Fertighäuser werden häufiger als Massivhäuser mit einer zuverlässigen Wärmedämmung versehen, die so manchen später Ofen unnötig macht. Somit helfen Sie nicht nur Ihrer Geldbörse, sondern auch den Umwelt und tragen aktiv zur Energieneutralität bei.

  • Einfaches Handling: Ein weiterer wichtiger Pluspunkt ist die einfache und schnelle Montage. Da die meisten Module zahlreich vorgefertigt werden, können die Handwerker die Komponenten auf der Baustelle schnell und professionell zusammensetzen.
  • Hohe Qualität: Vorgefertigte Module bedeuten eine höhere Präzision und somit mehr Garantie auf die Qualität des fertiggestellten Fertighauses.

    Zudem wird jeder einzelne Baustein in der Fabrik auf seine Qualität und seine Anforderungen ansprechend geprüft.

Nachteile eines Fertighauses

  • Geringere Individualität: Da die Module aufgebaut und bereits vorgefertigt sind, besteht die Gefahr, dass ein Fertighaus auf Ihrem Grundstück und im Gegensatz zu einem Massivhaus nicht so individuell an Ihre Wünsche angepasst werden kann.

  • Materialien: Hochwertige Materialien werden meistens undicht an den Baustellen angeführt und dort mit einfachsten Mitteln verbaut. Defekte können schnell den Wert des Hauses minderen.
  • Bauzeiten: Obwohl Fertighäuser dank den vorgefertigten Modulen in kürzester Zeit gebaut werden können, kann es beim Logistikprozess auf der Baustelle und durch unachtsam bearbeitete Details selbstverständlich zu Verzögerungen kommen.

  • Rücksichtnahme: Manche Komponenten der Module sind beim Einsatz von Rohstoffen und Materialien nicht umweltverträglich und auch beim Abbau nicht so schnell wieder rückstandslos aufzulösen.

Fazit:

Ein Fertighaus kann als positives Fazit als eine sehr schnelle Lösung am Bausektor gesehen werden. Die Kosten sind meist einigen Prozentpunkten gegenüber einem Massivhaus etwas günstiger und die Wärmedämmung ist meist aufgrund der vorgefertigten Elemente hervorragend. Jedoch sollte man bei der Investition in ein Fertighaus grundsätzlich auf die fast undenkbare Individualität des Hauses achten, denn die Modulstruktur verhindert eine stetige Anpassung an die eigenen Bedürfnisse und ist somit nur eingeschränkt anpassbar.

Citation Link

https://www. hausjournal. net/fertighaus-vor-und-nachteile/

Leave a Comment