Franchisenehmer Vor Und Nachteile

Ob Sie ein erfahrener Geschäftsmann sind oder ein Franchisenehmer werden wollen, ist es wichtig, sich über die Vor- und Nachteile des Franchising zu informieren. Wie viele andere aufstrebende Unternehmer möchten auch Sie herausfinden, ob es sich lohnt, in ein Franchise zu investieren. Es gibt viele Punkte, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie eine fundierte Entscheidung treffen möchten.

Laut dem International Franchise Association beträgt die Anzahl der Franchises in den USA mehr als 780. 000 und das Investitionsvolumen übersteigt 1 Billion US-Dollar.

Mit einer solchen Investition können Sie leicht finanzielle Unabhängigkeit erlangen. In diesem Artikel werden wir über die Vor- und Nachteile von Franchisenehmern diskutieren.

Vorteile

Start-up-Kosten verringern

Ein bedeutender Vorteil der Franchising-Option ist die Reduzierung der aufgebrachten Start-up-Kosten. Ein Franchisenehmer muss in der Regel nicht das volle Risiko der Gründung eines eigenen Unternehmens tragen.

Zu den Kosten, die ein Franchisenehmer unter normalen Umständen einspart, zählen operative Kosten, Werbekosten und zum Teil auch die Anmietung des Unternehmens.

Trainings- und Unterstützungsprogramme

Ein weiterer Vorteil der Franchising-Option liegt in den umfangreichen Trainingsprogrammen und Unterstützungsmaßnahmen, die Franchisenehmer erhalten. Der Franchisegeber unterstützt seine Franchisenehmer durch Schulungen, bevor sie den Betrieb aufnehmen und in Betrieb nehmen.

Darüber hinaus erhalten Franchisenehmer auch Unterstützung bei der Planung, Finanzierung und Beschaffung von allen benötigten Vermögenswerten zur Unternehmensgründung.

Erhöhte Aufmerksamkeit des Eigenmarkennamens

Der Erfolg eines Franchise-Unternehmens ist stark vom Eigenmarkennamen des Franchisegebers abhängig.

Dadurch, dass Franchisenehmer Zugang zu den Eigenmarkennamen des Franchisegebers haben, wird das Bewusstsein für die Marke weiter erhöht, was im Endeffekt zu einer Steigerung des Umsatzes führen kann.

Auswahl aus einer breiten Palette von Dienstleistungen und Produkten

Wenn ein Unternehmer ein Franchise erwirbt, profitiert er auch von einer breiten Palette bestehender Produkte und Dienstleistungen des Franchisegebers. Da ein Franchisegeber wahrscheinlich bereits eifrig an der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen arbeitet, kann der Franchisenehmer sich darauf verlassen, dass sein Franchise-Unternehmen stets auf dem neuesten Stand der Technik bleibt.

Messe auf eine vorhandene Kundenbasis

Einer der größten Vorteile des Franchising besteht darin, dass Franchisenehmer Zugang zu einer bereits vorhandenen Kundenbasis haben. Da viele Kunden sich mit dem Vertrauen in das Unternehmen identifizieren, das ein Franchisegeber schon etabliert hat, fällt es vielen neuen Franchisenehmern leichter, sich zu etablieren und Kunden zu gewinnen.

Nachteile

Hohe Einstiegskosten

Einer der größten Nachteile des Franchising ist die Unterzeichnung eines Franchising-Vertrags, der oft mit einem höheren Einstiegspreis verbunden ist als die Gründung eines normalen Unternehmens.

Zu den Kosten, die ein Franchisenehmer bezahlen muss, gehören in der Regel eine Franchisegebühr, eine Start-up-Gebühr und eine monatliche Gebühr an den Franchisegeber.

Eingeschränkter Entwicklungsspielraum

Ein weiterer Nachteil von Franchising besteht darin, dass Franchisenehmer planen und entscheiden müssen, wie sie ihr Unternehmen betreiben möchten, aber ihren Entwicklungsspielraum eingeschränkt haben.

Jeder Schritt für die Expansion muss mit dem Franchisegeber genehmigt werden, was aufgrund gesetzlicher Vorschriften im Franchising-Bereich häufig vorkommt.

Hohe Zahlungsverpflichtungen an den Franchisegeber

Der damit verbundene Nachteil ist, dass Franchisenehmer für längere Zeit auf eine beträchtliche Menge an Geld verpflichtet sein können, die sie an ihren Franchisegeber zahlen müssen. Viele Franchiseverträge binden Franchisenehmer für Jahre an die Zahlung einer bestimmten Summe an ihren Franchisegeber, daher ist es wichtig, dass sie sicher sind, dass sie ihr Franchise profitabel betreiben können.

Gefahr einer unprofitablen Expansion

Eine weitere negative Seite des Franchising ist die Gefahr, eine unprofitablen Expansion zu unternehmen. Da Franchisenehmer nicht nur die Größe und den Standort, sondern auch das marketingorientierte Wachstum des Unternehmens managen müssen, kann es schwierig sein, das richtige Gleichgewicht zwischen Expansion und Profitabilität zu finden.

Citation Link

https://de. investopedia. com/articles/small-business-entrepreneurship/08/franchise-advantages-disadvantages. asp

Leave a Comment