Franchising Vor Und Nachteile

Die Vorteile und Nachteile des Franchisings sind auch heute noch umstritten. Mit einer steigenden Zahl von Franchise-Unternehmen, die überall auf der Welt gegründet werden, ist es wichtig zu wissen, ob es für Sie das Richtige ist.

Laut Datamonitor machte der weltweite Franchisemarkt im Jahr 2017 2,9 Billionen US-Dollar aus, eine Steigerung um 11 Prozent gegenüber 201 Unabhängig davon, welche Art von Franchise Sie erwägen, es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass der Franchisevertrag ein langfristiges Engagement auslöst. Es lohnt sich also, sich die Zeit zu nehmen und die Vor- und Nachteile des Franchisings genau zu untersuchen, bevor man sich entscheidet.

Hier beschreiben wir die Vor- und Nachteile des Franchisings, damit Sie in Ihrer Entscheidung bestmöglich unterstützt werden.

Vorteile des Franchising

  • Bekanntes Produkt

    Der größte Vorteil eines Franchise ist, dass man den Markennamen und das Produkt bereits kennt und es dem Kunden vertraut ist. Dies bedeutet, dass man als Franchise-Nehmer von dem Ruf der Marke und der Kundenbindung profitiert.

  • Kundenstamm

    Die Marke, die Sie in Ihrem Franchise vertreiben, kann bereits von einem Kundenstamm genutzt werden. Der Kundenstamm ist ein weiterer Vorteil, der einem Franchise-Nehmer bereits vorhanden ist und ihm somit nicht selbst erst aufgebaut werden muss.
  • Unterstützung bei der Entwicklung

    Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass ein Franchise-Nehmer während des Entwicklungsprozesses unterstützt wird.

    Während die meisten Unternehmer den Entwicklungsprozess gänzlich allein durchgehen müssen, hat ein Franchise-Nehmer die Hilfe und Unterstützung des Franchisegebers, was die Umsetzung eines Unternehmens wesentlich vereinfacht.

  • Profit auf dem Markt

    Ein weiterer Vorteil des Franchising ist die Profit Fähigkeit. Sie ist insbesondere deshalb so vorteilhaft, weil man bereits auf einem sehr hohen Niveau in an und für sich eine rentable Geschäftsmöglichkeit eröffnet.

  • Erhebliche Vorteile bei der Marktbearbeitung

    Die Markenbekanntheit ist ein Faktor, der das Franchise verbessern kann, da die meisten Kunden Marken bevorzugen, die sie schon kennen. Um dies zu nutzen, kann ein Franchise sein Produkt in einer bereits existierenden Nische anbieten und seine Marke als bereits bekanntes Produkt für die Kunden anpreisen.

  • Führung der Geschäftspraxis

    Ein weiterer wichtiger Vorteil des Franchising ist auch die Führung der Geschäftspraxis, die der Franchisegeber für die Franchisenutzer entwickelt und implementiert. Diese vereinfacht den gesamten Unternehmensbetrieb, da der Franchise-Nehmer sich nicht auf Fähigkeiten, Wissen und Erfahrung einlassen muss. Das Franchisensystem ist bereits vorhanden, sodass es dem Franchise-Nehmer nur noch in sein eigenes Geschäft zu transportieren gilt.

Nachteile des Franchising

  • Hohe Einstiegskosten

    Eines der größten Nachteile des Franchising ist die Investitionssumme, die ein Franchise-Nehmer zu Beginn aufbringen muss. Der Franchise-Nehmer muss sowohl Gebühren für die Lizenz als auch Start-up-Betriebskosten berappen, welche teilweise recht hoch ausfallen können.

  • Hohe Fixkosten

    Sobald man ein Franchise aufgebaut hat, muss man monatliche/jährliche Franchise-Gebühren berappen. Tritt ein schwerwiegender finanzieller Engpass auf, so müssen diese Gebühren auch weiterhin gezahlt werden, was zu erheblichen Problemen führen kann.
  • Eingeschränkte Unternehmensführung

    Beim Franchising müssen sich Franchise-Nehmer an die Richtlinien halten, die der Franchisegeber bereitstellt. Betreibt das Unternehmen zu viele Abweichungen von den vorgegebenen Richtlinien, so kann es zu unerwünschten Folgen kommen.
  • Starker Wettbewerb

    Es gibt viele Franchises auf dem Markt und vor allem in einer bestimmten Nische. Europa ist beispielsweise voll von Franchiseunternehmen und man erliegt einem starken Wettbewerb.
  • Risiko für das Ruf der Marke

    Es ist wichtig zu bedenken, dass die Marke geteilt und von mehreren Franchises genutzt werden kann und somit das Rufrisiko ebenfalls geteilt wird. Aus diesem Grund liegt es auch größtenteils an jedem einzelnen Franchise-Nehmer, wie der Ruf des Unternehmens auf dem Markt wahrgenommen wird.

Fazit

Es ist offensichtlich, dass das Franchising eine Reihe von Vor- und Nachteilen mit sich bringt. Das größte Problem ist, dass man beim Franchising ein beträchtliches finanzielles Risiko eingeht. Auf der anderen Seite muss man aber auch bedenken, dass man ein für den Wettbewerb günstiges Unternehmen erhält, aus dem man Profit schöpfen kann. Es gibt auch einen Vertrauensvorteil gegenüber bekannten Marken, was ebenfalls in Betracht gezogen werden sollte. Insgesamt hängt die Wahl des Franchising einer bestimmten Marke von den risikobereiten Investoren ab, die den Markt erschließen möchten. Es ist daher wichtig, dass Investoren sich vor der Entscheidung für ein bestimmtes Franchise gut über alle Vor- und Nachteile informieren

Citation Link

https://www. franchise-news. de/franchising/franchising-vor-und-nachteile/16547/https://www. franchisemerkmale. de/https://franchise-database. eu/de/kapital/franchise/vor-und-nachteile. html

Leave a Comment