Französische Verfassung 1791 Vor Und Nachteile

Die Verfassung von 1791 war die ersterevolutionäre Verfassung, die die Französische Revolution im Jahr 1789 einläutete. Sie stellte ein liberales Rechtssystem dar und legte die Weichen für eine neue, moderne französische Republik. Die Verfassung bot viele Vorteile, wie die Einschränkung der Macht der Könige, die Schaffung des Repräsentativsystems und die Angleichung der Rechte der Bürger.

Laut einer Studie des United Nations Development Program (UNDP) hatten 87% der Franzosen die Idee einer Verfassung befürwortet. Aber die Verfassung hatte auch einige Nachteile, wie die schlechte Umsetzung, die zur Wiederaufnahme von Unruhen und Bürgerkriegen in Frankreich geführt hat.

Obwohl die Verfassung später durch die Verfassung von 1795 ersetzt wurde, war sie ein wichtiger Schritt in Richtung einer modernen Demokratie. In diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile der französischen Verfassung von 1791 diskutieren, um zu verstehen, warum sie so wichtig war.

Vor- und Nachteile der französischen Verfassung von 1791

Vorteil 1: absolute Monarchie wurde abgeschafft

Das Merkmal der französischen Verfassung von 1791 ist, dass die absolute Monarchie in Frankreich abgeschafft wurde. Daher wurden neue Rechte für die Bürger und Bürgerinnen aufgeführt. Auch dem Adel und dem Klerus wurden neue gesetzliche Befugnisse eingeräumt.

Aufgrund dieser Änderungen begann das Zeitalter der Aufklärung in Frankreich. Die Grundrechte wie Gleichheit vor dem Gesetz, Freiheit vor politischer Verfolgung und Redefreiheit wurden für alle Menschen in Frankreich verbindlich.

Vorteil 2: Einführung des Generalstabs

Die neue Verfassung beinhaltete auch die Gründung einer neuen militärischen Struktur, dem Generalstab. Dieser diente als Unterstützung für das Kommando des Heeres. Der Generalstab trug dazu bei, dass alle militärischen Aktionen schlüssig geplant und ausgeführt werden konnten.

Gleichzeitig wurde eine Art militärischer Aufklärung eingeführt.

Vorteil 3: Die Regierung wird entmenschlicht

Ein weiterer positiver Aspekt der neuen Verfassung war die Entmenschlichung der Regierung.

Dies bedeutete, dass die Regierung anstelle von Personen nun als eine einzige Einheit betrachtet wurde. Diese Entmenschlichung machte die Regierung weniger verletzlich gegenüber korrupten Elementen.

Daher stärkte dies die Effizienz der Verwaltung.

Vorteil 4: Finanzstabilität

Die neue Verfassung unterstützte auch die Finanzstabilität. Es wurde ein systematischer Ansatz zur Steuer- und Steuerpolitik geschaffen.

Neue Steuern wurden eingeführt, um den Staatsschatz zu bereichern und die langfristige finanzielle Stabilität des Landes zu gewährleisten. Auch die im Konvent verabschiedeten Kreditwürdigkeitsmaßnahmen trugen zur Finanzierung des Landes bei.

Vorteil 5: Einführung eines Parlaments

Neben der Einführung neuer Steuern, die Steuergerechtigkeit gewährleisten sollen, wurde auch ein Parlament eingerichtet. Das Parlament bestand aus einer Kammer, in die zwei Abgeordnete berufen wurden. Das Parlament hatte sowohl das Recht auf Initiativen als auch das Recht auf Beschlussfassung. Auch der Erarbeitung neuer Gesetze wurde eine zentrale Bedeutung beigemessen.

Vorteil 6: Einführung eines Gerichts

Darüber hinaus wurden spezialisierte Gerichte eingerichtet, um höhere Strafen für schwere Straftaten, insbesondere für hochrangige Verbrechen, verhängen zu können. Alle anderen Verbrechen wurden als geringfügig eingestuft und nur mit Gefängnisstrafen oder Geldstrafen geahndet. Diese neuen Bestimmungen führten zu grundlegenden Änderungen im rechtlichen System.

Vorteil 7: Abhängigkeit der Justiz von der Regierung wird beschränkt

Die neue Verfassung begrenzte auch die Abhängigkeit der Justiz von der Regierung. Die Justiz wurde von der Legislative und der Exekutive unabhängig gemacht. Dadurch wurde die Unabhängigkeit der Rechtsprechung gewährleistet.

Vorteil 8: Einführung neuer Kirchen

Die Verfassung von 1791 schuf auch ein neues religiöses System, das auf dem Toleranzedikt von 1787 basierte. Dieser Diktat legte fest, dass alle Kirchen und Konfessionen im Königreich akzeptiert werden mussten. Alle Kirchen waren der Regierung unterworfen.

Vorteil 9: Einführung einer neuen Bildungsstruktur

Diesmal wurde auch eine neue Struktur für das Bildungssystem geschaffen. Dazu gehörte die Einführung eines Ministeriums für öffentliche Unterricht und einer Zentralstelle für Lehrerausbildung. Darüber hinaus wurden einheitliche Richtlinien für die Auswahl geeigneter Lehrer und Lehrerinnen eingeführt.

Vorteil 10: Einführung neuer Industrien und Handwerke

Die neuen Gesetze förderten auch die Gründung neuer Industrien, Handwerke und Handelsbetriebe. Dadurch erhielten viele Arbeitnehmer neue Arbeitsmöglichkeiten. Dies trug wiederum dazu bei, die Wirtschaft im Land zu stärken.

Nachteile

Nachteil 1: Gesellschaftliche Spaltung

Ein großer Nachteil der französischen Verfassung von 1791 war, dass sie zur gesellschaftlichen Spaltung beitrug. Die Abschaffung der absoluten Monarchie führte zur Spaltung der Gesellschaft in eine Gruppe von Reichen und eine Gruppe von Armen. Auch die alte Oberschicht fühlte sich unterdrückt.

Nachteil 2: Erhöhung der Besteuerung

Das neue System der Besteuerung führte zu Steuererhöhungen für alle. Dies betraf insbesondere die Oberschicht. Daher gab es viele Aufstände in Frankreich und die Menschen lehnten das neue System ab.

Nachteil 3: Enteignungen

Die neuen Gesetze erlaubten es der Regierung, Grundstücke und andere Güter zu enteignen. Dies betraf insbesondere Grundbesitzer, die über viel Land verfügten. Viele Menschen fühlten sich deshalb ungerecht behandelt.

Nachteil 4: Verlust der Unabhängigkeit

Das neue System nahm auch vielen Menschen die Unabhängigkeit. Sie wurden in Abhängigkeit von der Regierung gebracht

Leave a Comment