Gmbh Vor- Und Nachteile

Die Einführung einer GmbH kann in einigen Fällen vorteilhaft sein. Laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung wurden im Jahr 2019 mehr als 43000 GmbHs in Deutschland gegründet.

Sie bietet Personen, die ein Unternehmen gründen wollen, eine Vielzahl von Vorteilen, aber auch einige Nachteile. In diesem Artikel untersuchen wir die Vor- und Nachteile einer GmbH und erklären, wie sie bestmöglich genutzt werden kann, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.

Vorteile

Steuervorteil

Körperschaften unterliegen den Progressionsvorbehalt und bezahlen somit in Abhängigkeit des jeweiligen steuerlichen Gewinns günstigere Steuern als Einzelpersonen. Insbesondere bei einem Gewinn unter 2

500 Euro kann man durch die GmbH Vorteile erzielen. Die Gewerbesteuer wird natürlich auch von der GmbH fällig, daher bieten sich bei einem gleichbleibenden Gewinn auch keine Vorteile mehr im steuerlichen Bereich.

Persönliche Haftungsbeschränkung

Bei einer GmbH haftet der Geschäftsinhaber persönlich nur oder beträchtlichen Teil des Machenschaftsvermögens für Verbindlichkeiten der GmbH.

Bei anderen Rechtsformen sind jedoch private Vermögensstücke des Inhabers unbegrenzt schuldenmäßig haftbar.

Einfache Gründung

Die Gründung einer GmbH ist dank des automatisiertem Handelsregister relativ einfach, netraubender und schneller.

Die Gründer müssen nicht einmal das Registeramts besuchen sondern können ihre Anmeldung einfach online vornehmen.

Unsicherheiten

Da eine GmbH ein eigenes juristischesSein hat und getrennt von den persönlichen Vermögen aufgeführt wird, bietet es ein gewisses Maß an Sicherheit.

Inhaber einer GmbH und auch die anderen Partner sind also vor der persönlichen finanziellen Haftung geschützt.

Ansehen

Die GmbH ist auch als seriöse Form der Geschäftstätigkeit bekannt. Dies ermöglicht es Ihnen, sich auf eine Stufe mit größeren Unternehmen zu stellen und Kunden und Lieferanten mehr Vertrauen zu schenken.

Nachteile

Kosten

Die Gründung einer GmbH ist zwar einfach aber auch mit Kosten verbunden. Es fallen neben dem Mehrwertsteueranteil auch die Gründungskosten für die GmbH an. Weiterhin wird auch eine bestimmte Summe als Einlage gefordert um den Firmenbestand zu ermöglichen.

Komplexität

Viele verbindliche Anweisungen regeln die Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Um die Unternehmenstechnik beizubehalten müssen die Unternehmenstechniken unterstützten werden.

Rechtliche Anforderungen

Eine GmbH unterliegt einer vermehrten Anzahl an Vorschriften und unterliegt dem gesetzlichen Rahmen in kleineren und großen Unternehmen.

Hohes Risiko für Kapitalgeber

Da sie als Einzelperson insgesamt wenig für die GmbH haften, ist es für Investoren schwierig, eine GmbH-Wertschöpfungskapital zu erstellen.

Teilnehmergrenze

Es können maximal 50 Teilnehmer als Gesellschafter einer GmbH beteiligt werden. Um sich zu erweitern muss man auf andere rechtliche Rahmungen zurückgreifen.

Fazit

Eine GmbH bietet einige Vorteile, wie z. B. die Haftungsbeschränkung und ein hohes Ansehen als seriöse Form der Geschäftstätigkeit. Das eigene Vermögen ist in diesem Fall geschützt und es fallen nur geringfügige Steuern an. Allerdings ist die Gründung einer GmbH mit Kosten verbunden und sie unterliegt einer größeren Anzahl an Vorschriften. Insbesondere kleine Unternehmen sollten sich gut überlegen, ob dies die richtige rechtliche Struktur für die Zukunft des Unternehmens ist.

Citation Link

• https://www. unternehmer. de/gruendung-recht/gmbh/gmbh-gruenden/• https://www. handelsregister. de/gmbh-gruenden/• https://www. bonusworks. de/aktiengesellschaft-ag/

Leave a Comment