Industrialisierung Vor Und Nachteile

Heute geht es um die Industrialisierung: ihre Vor- und Nachteile. Die Industrialisierung begann in Großbritannien im späten 1 Jahrhundert und breitete sich dann auf viele andere Länder aus, darunter Deutschland.

Laut Eurostat erzeugten die europäischen Länder im Jahr 2017 rund 25 % des globalen Bruttoinlandsprodukts. Industrien schaffen Wertschöpfung, aber auch Wohlstand und Wirtschaftswachstum für die Bevölkerung.

Gleichzeitig birgt die Industrialisierung auch einige Risiken, insbesondere für die Umwelt. In diesem Artikel untersuchen wir die Vor- und Nachteile der Industrialisierung aus der Sicht der Deutschen. Denn laut dem Statistischen Bundesamt betrug die durchschnittliche Industrialisierungsrate in Deutschland im Jahr 2017 über 58 %, was mehr als doppelt so hoch war wie im europäischen Durchschnitt.

Vorteile der Industrialisierung

Bessere Lebenshaltung

Die Industrialisierung hat dazu beigetragen, das Leben vieler Menschen zu verbessern. Menschen, die zuvor gezwungen waren, auf Bauernhöfen zu leben, konnten sich jetzt in städtische Gebiete begeben und ein angenehmeres Leben genießen.

Die produzierten Waren konnten in Städten und Dörfern erhältlich sein, wo der Gastronomiebetrieb weiterentwickelt wurde und das Essen auch so angeboten werden konnte. Auch die medizinische Versorgung hat aufgrund der Industrialisierung eine Menge Fortschritte erzielt, was dazu beitrug, die Sterblichkeit zu senken, insbesondere bei Kleinkindern und älteren Menschen.

Einfacherer Zugang zu Technologie

Durch die Industrialisierung wurde der Verbrauchern der Zugang zu einer Vielzahl von Technologien erleichtert, die die Lebensqualität der Menschen erheblich verbessert haben.

Die Industrialisierung führte zur Entwicklung von Kühlschränken, Waschmaschinen, Transportmitteln und vielem mehr, die heute zu den Grundbedürfnissen der Menschen gehören.

Bessere Einkommensmöglichkeiten

Die Industrialisierung fuhr auch zu einer Verbesserung der Einkommensmöglichkeiten der Menschen.

Menschen konnten in Fabriken arbeiten, was zu mehr Einkommen führte. Auch einige Eigentümer von Fabriken wurden zu Millionären. Daher ermöglichte es die Industrialisierung einer Vielzahl von Menschen, ein höheres Einkommen zu erzielen und ein besseres Leben zu führen.

Entwicklung der Wissenschaft und Technologie

Mit dem Beginn der Industrialisierung gab es einen starken Schub bei der Entwicklung von Wissenschaft und Technologie. Wissenschaftler und Ingenieure stellten sicher, dass neue Technologien entwickelt wurden, und sie konnten Maschinen wie Dampfmaschinen erfinden, die eine schnellere Arbeit ermöglichten.

Die Abkehr von der traditionellen Landwirtschaft ermöglichte die Entwicklung vieler technischer Berufe wie Ingenieure, Forscher und Techniker.

Steigerung der Nachfrage

Die Industrialisierung ermöglichte eine Steigerung der Nachfrage nach neuen Produkten. Durch den schnelleren Herstellungsprozess wurden viele neue Produkte in sehr kurzer Zeit erfunden, die die Menschen ständig weiterentwickelten.

Dies führte dazu, dass neue Unternehmen gegründet und neue Jobs geschaffen wurden, was auch der Wirtschaft des Landes zugutekam.

Nachteile der Industrialisierung

Hoher Energieverbrauch

Der Einsatz von Maschinen in Fabriken und Fabriken hat zu einem erheblichen Anstieg des Energieverbrauchs geführt, was zu einer erheblichen Zunahme der Umweltbelastung geführt hat. Die Industrialisierung hat auch dazu geführt, dass die Naturressourcen aufgebraucht und die Umwelt vieler Orte beschädigt wurde.

Wachsender Verkehr

Der Einsatz von Maschinen und Fahrzeugen hat dazu geführt, dass die Zahl der Automobile auf den Straßen rapide anstieg. Dies führte insgesamt zu einem Anstieg des Verkehrs, was zu einem Anstieg der Lärm- und Luftverschmutzung geführt hat.

Ausbeutung der Arbeiter

Viele Arbeiter und Fabrikbesitzer nutzten die zunehmende Industrialisierung, um die Arbeiter zu unterdrücken und ihnen sehr schlechte Arbeitsbedingungen und miserablen Löhnen zu bieten. Sogar Kinder wurden zur Arbeit gezwungen, und die allgemeine Sicherheit wurde aufgrund der Unfähigkeit, sich vor den Unternehmen zu schützen, stark beeinträchtigt.

Gesundheitsprobleme

Die schlechten Arbeitsbedingungen in Fabriken und Fabriken haben viele Menschen krank gemacht. Der Umgang mit gesundheitsschädlichen Stoffen und die schlechte Belüftung haben zu vielen schweren Gesundheitsproblemen geführt, z. B. zu Erkrankungen der Atemwege, Lungenkrankheiten und anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Kultureller Verlust

Die Industrialisierung hat dazu geführt, dass vielerorts die traditionelle Kultur verloren gegangen ist. Menschen wandten sich schneller neuen Techniken und Methoden zu, die sie eher in großen Städten kulturell beeinflusst haben. Traditionelle Methoden der Landwirtschaft, des Handwerks und der Kunst gingen verloren, da sie als unwirksam und langsam betrachtet wurden.

UngleichVerteilung von Reichtum und Besitz

Die Industrialisierung hat dazu geführt, dass die Lücke zwischen den reichsten Schichten und den ärmsten Schichten immer größer wird. Das Kapital wird an einige wenige verteilt, während diejenigen, die hart arbeiten, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, sehr wenig erhalten. Dies führte zu einer großen Ungleichheit, die es notwendig machte, politische und soziale Maßnahmen zu treffen, um dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Fazit

Die Industrialisierung hat Menschen auf der ganzen Welt in vielerlei Hinsicht zum Vorteil gereicht. Es ermöglichte eine bessere Lebenshaltung, größeren Zugang zu Technologien, bessere Einkommensmöglichkeiten und eine größere Nachfrage nach Produkten. Trotz all dieser positiven Aspekte hat es auch einigen Nachteilen gebracht, vor allem in Bezug auf den Energieverbrauch, die Umweltbelastung und die Ungleichheiten, die heute noch bestehen.

Leave a Comment