Kupferkette Vor- Und Nachteile

Heute werden wir über die Vor- und Nachteile der Kupferkette reden. Eine Kupferkette oder ein Intrauterinpessar, das in das Gebärmutterhals schabt, ist eine sehr beliebte Form der Empfängnisverhütung. Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation wird es von 8 bis 12% der Frauen angewandt.

Kupferkette beispielsweise ist eine sichere und unkomplizierte Methode, die neben den positiven Aspekten jedoch auch Nachteile hat. In diesem Artikel betrachten wir die Vor- und Nachteile dieser Methode intensiv.

Kommen wir also ohne Umschweife zur Diskussion!

Vorteile der Kupferkette

Verhindert eine ungewollte Schwangerschaft

Die Kupferkette ist eine reversible Methode, die als (pharmazeutische) Verhütung zur Verhinderung ungewollter Schwangerschaften eingesetzt werden kann. Dies ist ein wichtiger Vorteil der Kupferkette, da die Anwenderin somit keine andere Vorgehensweisen zur Empfängnisverhütung benötigt.

Langfristigkeit

Die Kupferkette kann bis zu fünf Jahre lang eingesetzt werden, bis die Verhütung erneuert werden muss. Damit wird ein gewisser Komfort erzielt, denn es ist nicht notwendig, sich jedes Jahr um eine neue Verhütungsmethode zu kümmern.

Kein hormoneller Einfluss

Die Kupferkette besteht nur aus Kupfer, d.

h. die Kette wirkt nicht hormonell auf den Körper der Trägerin.

Daher gibt es im Gegensatz zu hormonbasierten Verhütungsmethoden keine ausgeprägten Nebenwirkungen.

Kosten

Der Preis für die Kupferkette ist relativ gering und liegt normalerweise unter 500 Euro. Sie ist damit eine relativ kostengünstige Verhütungsmethode, die eine lange Haltbarkeit und gute Empfängnisverhütung bietet.

Einfache Anwendung

Die Kupferkette kann den Ärzten relativ einfach eingesetzt werden, da sie direkt in die Gebärmutterhöhle implantiert wird. Auch für die Anwenderin ist die Anwendung relativ einfach, da sie den Eingriff nicht als sehr schmerzhaft beschrieben hat.

Nachteile der Kupferkette

Komplikationen

Es können während der Anwendung einer Kupferkette Komplikationen auftreten.

Einige dieser Komplikationen sind die Entzündung der Eileiter oder der Gebärmutterhöhle, Uterusruptur und Blutunguführung. Auch können schwere allergische Reaktionen auftreten.

Übelkeit

Ein häufiger Nebenwirkungen von Kupferkette ist Übelkeit. Dies kann zu einer Abnahme des Appetits und zu Gewichtsverlust führen.

Pelvic Inflammatory Disease

Kupferkette kann zu entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane wie der Eierstöcke und der Gebärmutter führen. Dieser Zustand wird als Pelvic Inflammatory Disease (PID) bezeichnet und kann das Risiko für ungewollte Schwangerschaften oder sterility erhöhen.

Regelmäßige Termine für Anpassungen erforderlich

Die Kupferkette muss den Ärzten in regelmäßigen Abständen angepasst werden, damit sie wirksam ist. Wenn die Kette nicht richtig justiert wird, kann die Verhütungswirksamkeit erheblich eingeschränkt werden.

Mögliche Unfruchtbarkeit

In einigen Fällen kann das Einsetzen der Kupferkette die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und infolgedessen dauerhafte Unfruchtbarkeit verursachen.

Verletzung der Gebärmutterwand

Bei dem Einsetzen der Kupferkette kann es zu einer Verletzung der Gebärmutterwand kommen. Dies kann zu unerwarteten Blutungen führen, besonders wenn sich Entzündungen entwickeln.

Fazit

Die Kupferkette ist eine Methode zur Verhütung ungewollter Schwangerschaften, die lange haltbar ist und keinen hormonellen Einfluss auf den Körper der Trägerin hat. Jedoch, kann es bei falscher Anwendung oder in seltenen Fällen zu Komplikationen und sogar Unfruchtbarkeit kommen, was die Nutzung unter ärztlicher Aufsicht empfiehlt.

Citation Link

https://www. gesundheit. de/schwangerschaft/verhuetung/verhuetungsmethoden/kupferkette

Leave a Comment