Lehrgespräch Vor Und Nachteile

Das Lehrgespräch ist ein mächtiges Instrument, um das Lernen in der Schule zu unterstützen und die Schüler auch nach ihrer schulischen Karriere zu betreuen. Aber wie sind die Vor- und Nachteile dieser Methode? Mit diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile des Lehrgesprächs aufschlüsseln und untersuchen, was es für Lehrer und Schüler und auch Eltern bedeutet, das Lehrgespräch als Instrument zu nutzen.

Laut einer Studie des Deutschen Bildungsressorts wurden 32% der Schüler im Jahr 2017 von Lehrern mithilfe eines Lehrgesprächs überwacht und unterstützt. Dieser Artikel soll aufzeigen, warum das Lehrgespräch immer noch eine wichtige Rolle in der schulischen Unterstützung spielt, und wie es dazu beiträgt, dass Schüler erfolgreich sind.

Es wird auch auf die tiefgreifenden Vor- und Nachteile eingegangen, die sich aus dem Einsatz des Lehrgesprächs ergeben. Wir freuen uns, dass Sie mit uns zusammenarbeiten, um herauszufinden, wie das Lehrgespräch den Schülern hilft und warum es eine wichtige Rolle im schulischen Unterricht spielt.

Vorteile eines Lehrgesprächs

Ein Lehrgespräch ist eine konstruktive Art des Dialogs zwischen Lehrenden und Lernenden, die zu einer besseren Kommunikation führt, um ein bestimmtes Thema zu diskutieren. Es bietet ein breites Spektrum von Vorteilen.

Konstruktiver Dialog

Das primäre Ziel eines Lehrgesprächs ist es, eine Perspektive des Lehrers und des Lernenden zu erhalten, mit solchen konstruktiven Dialog zwischen ihnen. Der Lehrer kann eine Gelegenheit bieten, so dass der Schüler seine Gedanken über ein bestimmtes Thema offenlegen kann.

Bei dieser Gelegenheit können auch dialogische Fragen gestellt werden, um die Diskussion anzuregen.

Exploration neuer Ideen

Beim Lehrgespräch versuchen der Lehrer und der Schüler, Ideen zu erforschen, indem sie über ein bestimmtes Thema diskutieren. In solchen Diskussionen kann der Lehrer verschiedene Fakten und Annahmen unterbreiten, die für den Lernenden hilfreich sind, um eine neue Perspektive zu entwickeln, um das bestimmte Thema zu interpretieren.

Schaffe eine Atmosphäre des Vertrauens

Der Lehrer ermutigt den Schüler, seine Ansichten frei auf dem Diskussionsthema offen zu legen. Dadurch schafft er eine Atmosphäre des Vertrauens zwischen dem Lehrenden und Lernenden. Dies führt auch dazu, dass der Lehrer den Schüler nicht nur als Schüler, sondern auch als einen gleichberechtigten Teil des Lernprozesses sieht.

Unterstützung des Lernens

Ein Lehrgespräch fördert das kontinuierliche Lernen.

Es hilft dem Lehrer, seine Ideen und Ideale an den Schüler zu vermitteln, und ermöglicht es dem Schüler, seine eigene Meinung zu einem bestimmten Thema zu bilden.

Kommunikationsverbesserung

Das Lehrgespräch hat den Vorteil, dass es die Kommunikationsfähigkeiten des Lehrers und des Lernenden verbessert. Dies trägt dazu bei, die Beziehung zwischen dem Lehrenden und Lernenden zu stärken.

Erhöhung des Interesses für das Fach

Das Lehrgespräch erweckt Interesse und Neugier für die Fächer des Schülers. Dieser Ansatz kann besonders effektiv sein, um Jungen zu helfen, sich für das Thema zu interessieren.

Fördert kritisches Denken

Der Lehrer kann helfen, kritisches Denken zu fördern, indem er dem Schüler verschiedene Ebenen der Analyse oder Interpretation eines bestimmten Themas bietet. Auf diese Weise können Sie herausfinden, wie gut die Studenten über ein bestimmtes Thema nachdenken und analysieren können.

Nachteile des Lehrgesprächs

Obwohl das Lehrgespräch eine nützliche Methode ist, um eine breite Palette von Vorteilen zu bieten, gibt es einige wichtige Nachteile.

Zeitintensität

Ein Lehrgespräch benötigt viel Zeit, um zu einer konstruktiven Schlussfolgerung zu gelangen. Die Vorschläge und Ideen, die an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden, können die Zeit in Anspruch nehmen.

Distanz der Dialoge

Wenn dieselben Teilnehmer eine längere Zeit am Lehrgespräch teilnehmen, kann die Qualität des Dialogs darunter leiden, da die Kommunikation möglicherweise monoton wird.

Hohe Erwartungen des Lehrers

Der Lehrer kann von seinen Schülern erwarten, dass sie ausreichende Forschungs- und Lernzeit aufwenden, bevor sie an einem Lehrgespräch teilnehmen. In einigen Fällen kann die Ausführung eines Lehrgesprächs schwierig sein, wenn die Schüler nicht über die nötigen Fähigkeiten verfügen, die Ideen des Lehrers und der Schüler effizient zu diskutieren.

Auswirkungen auf das Lernergebnis

Der Lehrender kann nicht das Ergebnis des Gesprächs vorhersagen und der Schüler kann von der Diskussion abgelenkt werden, was zu einem reduzierten Lernergebnis führen kann. Manchmal hat ein Schüler auch Schwierigkeiten, sich an dem Lehrgespräch zu beteiligen.

Fehlen involvierter Studenten

Nicht alle Schüler haben die gleiche Neigung zur Interaktion. Einige Schüler können sich zurückhalten, an einem Diskussionsprozess teilzunehmen, was auf Kosten der Qualität der Diskussion geht.

Es besteht die Gefahr, dass gerichtete Argumente angeführt werden

Bei Diskussionen, die keinem bestimmten Ziel folgen, können gerichtete Argumente und Behauptungen aufgestellt werden, was das Lehrgespräch unproduktiv machen kann.

Fazit

Lehrgespräche sind eine wertvolle Methode, um Studenten in ihrem Lernprozess zu unterstützen. Es wird jedoch empfohlen, dass Lehrer und Schüler in regelmäßigen Abständen über das Thema diskutieren, um das Interesse des Lernenden aufrechtzuerhalten. Es ist auch wichtig, dass der Lehrer die Schüler über das Thema informiert, bevor das Lehrgespräch beginnt. Kurz gesagt, können Lehrgespräche den Schülern helfen, neue Ideen zu entwickeln, sich in der Klasse anzupassen, das Interesse des Schülers am Fach zu wecken und das kritische Denken und die Kommunikationsfähigkeiten zu fördern. <

Leave a Comment