Massentourismus Vor Und Nachteile

Massentourismus hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Laut Statistik des World Tourism Organisation verzeichnete die Reisebranche im Jahr 2019 einen Anstieg von 3,3% im internationalen Tourismus.

Wir werden uns die Vor- und Nachteile des Massentourismus ansehen und herausfinden, ob es sich lohnt. Bevor wir weitermachen, erklären wir zunächst einmal, was Massentourismus ist. Massentourismus ist ein Phänomen, bei dem sich viele Menschen auf einmal in ein bestimmtes Reiseziel begeben.

Folglich nimmt die Zahl der Touristen in einem bestimmten Gebiet drastisch zu, was zu einem starken Anstieg des Umsatzes für die lokale Wirtschaft führt. Trotzdessen können mit dem Massentourismus auch zahlreiche Probleme einhergehen.

In diesem Artikel untersuchen wir näher, welche Vor- und Nachteile der Massentourismus für Urlaubsziele mit sich bringen kann.

Vorteile von Massentourismus

Massentourismus ist ein Boom für die Wirtschaft in den Zielgebieten. Es bringt sowohl Arbeitsplätze als auch Einkommen.

Es gibt mehr Einnahmen an den Schauplätzen des Tourismus. Dieses Einkommen wird in vielen Fällen in touristische Einrichtungen wie Hotels, Einkaufszentren, Unterhaltungsstätten, Verkehrsmittel, Restaurants, Bars und Reisebüros investiert. Es gibt auch mehr Einnahmen in den lokalen Märkten, da touristische Güter und Dienstleistungen dort eingekauft werden.

Diese Einkommen lassen das lokale Wirtschaftswachstum erhöhen und schaffen gleichzeitig Arbeitsplätze. Dies verbessert auch die Lebensstandard der Einheimischen in den Destinationen.

Darüber hinaus trägt Massentourismus auch zum Wissenserwerb bei.

Da sich viele verschiedene Kulturen zusammentun, können Touristen auf ihrer Reise neue Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben. Außerdem können sie auch Einblicke in neue Ideen und Denkweisen erhalten, die sie in ihrem Heimatland nicht finden könnten.

Dies fördert den kulturellen Austausch und das Verstehen von anderen Kulturen, da geografisch entfernte Reisende seltener in Einklang gebracht werden.

Nachteile des Massentourismus

Ein wesentlicher Nachteil des Massentourismus ist, dass er die touristischen Gebiete überfordern kann. Dies kann die Infrastruktur des Landes überfordern, die zur Befriedigung der Bedürfnisse der Touristen benötigt wird.

Massentourismus verursacht auch soziale Probleme, da die Länder, die sie empfangen, Arbeitsplätze für einheimische Menschen schaffen müssen, ohne sie zu überfordern. Außerdem können die Einheimischen durch Überfremdung kulturelle Probleme haben.

Dies kann auf eine Art Zusammenstoß der Kulturen hinauslaufen, da die Einheimischen manchmal in Geberituationen kommen, in denen sie die Touristen bedienen, während sie selbst wenig Einkommen haben, um sich selbst zu versorgen.

Massentourismus kann auch zu Umweltproblemen führen, da die Länder, die die Touristen empfangen, möglicherweise nicht über die Ressourcen verfügen, um das Volumen, das sie erhalten, zu bewältigen. Dies führt zu einer Verschmutzung durch Abfall, schlechte Abwasseraufbereitung, Luftverschmutzung, schlechte Landnutzung und andere Formen der Umweltverschmutzung. Außerdem ist es möglich, dass Ökosysteme durch den Tourismus zerstört werden, indem wild lebende Tiere bedrängt oder verletzt werden.

Fazit

Massentourismus hat sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die Zielorte. Es bringt mehr Einkommen und Arbeitsplätze, steigert die Kulturpotenziale und schafft ein Verständnis für andere Kulturen. Andererseits kann es auch Probleme mit Umweltverschmutzung, sozialer Ungerechtigkeit und Wissensverwertung verursachen. Es ist daher wichtig, dass Länder, die sich auf Massentourismus einlassen, ihre Infrastruktur stärken, um den Problemen entgegenzuwirken, die die Touristen mit sich bringen können.

Citation Links

Leave a Comment