Outsourcing Vor Und Nachteile

Aufgrund der zunehmenden Komplexität und Dynamik des modernen Geschäftsumfelds ziehen immer mehr Unternehmen externe Unternehmen in Erwägung, um Routineaufgaben und Dienstleistungen von Top-Experten zu beziehen. Outsourcing ist die Übertragung interner Aufgaben der Unternehmen an externe Dienstleister. Nach Angaben des Outsourcing Institute betrug der weltweite Umsatz für Outsourcing im Jahr 2018 über 100 Milliarden Dollar.

Die Outsource-Industrie kann Unternehmen bei der Produktionskostenkontrolle, Optimierung bestehender Prozesse und zunehmender Fokussierung auf die Kernsparte unterstützen. Darüber hinaus bietet das Outsourcing Unternehmen auch Zugang zu völlig neuen Geschäftsmöglichkeiten.

Um jedoch ein optimales Ergebnis zu erzielen, muss das Unternehmen die Vor- und Nachteile von Outsourcing sorgfältig gegeneinander abwägen. In diesem Artikel werden wir uns die Vor- und Nachteile von Outsourcing genauer ansehen.

Vorteile

Kosteneinsparungen

Ein Hauptvorteil des Outsourcings ist möglicherweise die Kosteneinsparung. Wenn ein Unternehmen eine Aufgabe an ein anderes Unternehmen auslagert, können Kosten durch eine geringere Arbeitsbelastung innerhalb der eigenen Organisation sowie durch die Einsparung von Investitionen in die personelle und physische Infrastruktur des Unternehmens eingespart werden. Ein Unternehmen kann einer Drittfirma Outsourcing-Aufgaben zuweisen, um Kosten zu senken und gleichzeitig größeren Ertrag zu erzielen.

Betriebliche Flexibilität

Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Bedingungen ist ein weiterer Vorteil des Outsourcings. Unternehmen können Aufgaben an Drittfirmen auslagern, um schnell auf aktuelle Marktveränderungen zu reagieren.

Dadurch können sie sich auf wichtigere Bereiche im Unternehmen konzentrieren.

Verbesserteckequalität

Ein weiterer Vorteil des Outsourcings ist die Möglichkeit, die Qualität der ausgelagerten Produkte und Dienstleistungen zu verbessern.

Da Spezialisten für die Erfüllung bestimmter Aufgaben angeheuert werden, steigt die Qualität der Arbeit. Diese Spezialisten sind in der Lage, die Aufgabe besser und effizienter zu erfüllen, wodurch die Produktqualität und -effizienz steigt, up-time wird erhöht und letzten Endes die Kundenzufriedenheit erhöht wird.

Größere Einsatzmöglichkeiten

Da eine Drittfirma Spezialisten analitischer und technischer Ausrüstung für die Ausführung einer Aufgabe zur Verfügung stellt, kann ein Unternehmen auf erweiterte Einsatzmöglichkeiten zurückgreifen, um bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit und niedrigeren Kosten zu erzielen.

Kontinuität

Ein weiterer Vorteil des Outsourcings ist die Fähigkeit des Unternehmens, einen stetigen Fluss der Erfüllung von Kompetenzen zu gewährleisten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass diese Eigenschaften durch eine Veränderung im Unternehmen verloren gehen. Dieses Unternehmen hat auch die Möglichkeit, eine Aufgabe auf verschiedene Art und Weise auszuführen, indem es verschiedene Drittfirmen beauftragt, basierend auf ihren Fähigkeiten und Spezialisierungen.

Konzentration auf Core-Bereiche

Ein weiterer Vorteil des Outsourcings besteht darin, sich auf die Kerngeschäftsprozesse zu konzentrieren und andere Prozesse an andere auszulagern.

Damit können Unternehmen ihre Fähigkeiten auf den Kernprozess oder die Kernkompetenzen des Unternehmens konzentrieren.

Nachteile

Verlust der Kontrolle

Einer der größten Nachteile des Outsourcings ist der Verlust der Kontrolle.

Unternehmen müssen ihre Aufgaben an andere Unternehmen auslagern, wodurch sie die Kontrolle über diese Aufgaben verlieren. Dies bedeutet, dass das outsourcierende Unternehmen gezwungen sein kann, die Entscheidungen des ausgelagerten Unternehmens zu akzeptieren.

Abhängigkeit

Abhängigkeit vom ausgelagerten Unternehmen ist einer der Nachteile des Outsourcings. Wenn ein Unternehmen mehrere Aufgaben an dasselbe ausgelagerte Unternehmen auslagert, kann es zu einer Abhängigkeit zwischen den beiden Unternehmen kommen.

Keine direkte Interaktion

Ein weiterer Nachteil des Outsourcings ist, dass die Interaktion mit den Kunden direkt nicht möglich ist. Da die Aufgabenerfüllung an das ausgelagerte Unternehmen übertragen wird, kann der Kunde nicht ohne Weiteres mit jemandem in direkten Kontakt treten.

Einschränkung der Kapazität

Ein weiteres Problem ist die Einschränkung der Kapazität, wenn eine Aufgabe an ein Drittunternehmen ausgelagert wird. Ein Unternehmen kann zwar benötigte Fähigkeiten auslagern, aber es muss seine Kapazität haben, um weitere Aufgaben nach Eintritt unvorhergesehener Ereignisse ausführen zu können.

Verlust der Flexibilität

Ein weiterer Nachteil des Outsourcings ist der Verlust der Flexibilität des Unternehmens. Da ein Unternehmen bestimmte Kompetenzen auslagert, hat es wenig Edition. Es ist auch möglich, dass das ausgelagerte Unternehmen dem Unternehmen vorschreiben kann, wie es bestimmte Aufgaben zu erfüllen hat.

Verlust der Einnahmen

Der letzte Nachteil des Outsourcings ist der Verlust der Einnahmen durch Verkauf von Ausrüstung und Dienstleistungen an das ausgelagerte Unternehmen. Dies bedeutet, dass ein Unternehmen, das Bestimmte Aufgaben auslässt, keine Einnahmen aus dem Verkauf von Ausrüstung oder Dienstleistungen erzielen kann.

Schlussfolgerung

Obwohl Outsourcing Unternehmen Kosten, Flexibilität und Kapazität einsparen kann, gibt es auch Nachteile wie den Verlust der Kontrolle, Abhängigkeit, keine direkte Interaktion und Verlust der Einnahmen. Unternehmen sollten daher gut überlegen, ob Outsourcing der richtige

Leave a Comment