Peer Group Vor- Und Nachteile

The merits and demerits of belonging to a peer group can have both short and long-term effects on a person’s life. According to the Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD), 89% of all teenagers between the ages of 15 and 19 are part of a peer group.

Despite the popularity of peer groups, they possess both positive and negative aspects which, depending on the nature of the group and its members, can either beneficially or detrimentally affect its members. In this article, we’ll explore the Vor- und Nachteile of being part of a peer group in native German Deutsch language.

Vorteile

Entwicklung von sozialen Fähigkeiten

Peergruppen bieten die Möglichkeit, soziale Fähigkeiten zu entwickeln, indem Personen Verantwortung für ihr Verhalten und ihre Aktivitäten übernehmen und Kompromisse eingehen.

Durch die Interaktion in einer Peergruppe lernen Kinder, wie konstruktive Kritik gegeben und akzeptiert werden kann und wie man lernt, mit den Unterschieden einzelner Mitglieder umzugehen. Es ermöglicht auch, wie wichtig es ist, Teil eines Teams oder Gruppe zu sein.

Unterstützung durch Gleichaltrige

Peergruppen können eine unglaubliche Unterstützung und ein Gefühl der Akzeptanz für Kinder erzeugen. Peergruppen können den teilnehmenden Kindern die Möglichkeit bieten, Orte zu schaffen, an denen sie sich über gemeinsame Interessen wie Musik, Hobbys und andere gemeinsame Interessen austauschen können und so ihr Selbstbewusstsein steigern und einen gesunden Umgang mit anderen erlernen und stärken.

Verantwortung und Respekt für sich selbst und andere lernen

Peergruppen können Kindern beibringen, wie man Verantwortung für sich selbst übernimmt und auch für andere Mitglieder der Gruppe. Peergruppen können auch vermitteln, dass ein individueller Respekt für jede Person verdient wird und dass jedes Mitglied der Gruppe gleich wertvoll ist.

Ausdruck und Zusammenarbeit

Peergruppen bieten ein Forum für Ausdruck, sowohl emotional als auch kreativ.

Sie ermöglichen eine Sichtbarkeit des Einzelnen, die Empathie und Unterstützung schafft. Peergruppen können auch ein mächtiges Werkzeug sein, um zu kooperieren, als Gruppe gemeinsame Ziele zu erreichen und Probleme zu lösen.

Gefühl der Zugehörigkeit

Indem Kinder Freundschaften in der Gruppe bilden und gemeinsame Interessen entwickeln, helfen Peergruppen bei der Förderung eines gesunden Gefühls der Zugehörigkeit und des Wohlbefindens. Eine solche verbundene und unterstützende Gruppe kann gutartige Mobbing und soziale Ausgrenzung verringern.

Nachteile

Unangemessene Inhalte

Peergruppen können sich auf inhaltsmäßig inakzeptables Verhalten konzentrieren, einschließlich unangemessener Sprache, veralteten Stereotypen über Geschlecht, Religion und andere Themen, die nicht nur unangemessen, sondern auch geschäftsschädigend sein können. Dies hat das Potenzial, die Ethik und die Anerkennung der Organisation zu beschädigen.

Unkontrollierter Zugang

Peergruppen können oft ein Einfallstor für Cyber-Mobbing und andere unerwünschte Verhaltensweisen sein. Unkontrollierter Zugang zu Peergruppen, bei denen Inhalte nicht überwacht oder beaufsichtigt werden, kann schwierig sein.

Belastung für Manager

Ohne klare Richtlinien können Peergruppen eine Belastung für Manager sein, insbesondere wenn die Gruppen durch die Mitarbeiter geführt werden. Dies kann darauf hindeuten, dass es Zeichen des Stress, des Missmanagements, der mangelnden Kommunikation und des Interessenkonflikts zwischen den Mitgliedern gibt, die sorgfältig und angemessen behandelt werden müssen.

Ablenkung vom Arbeitsplatz

Wenn die Peergruppen nicht klar überwacht werden, besteht das Risiko, dass sich die Teilnehmer an Stellen beteiligen, die der Produktivität des Betriebs abträglich sind. Die Mitglieder können abschweifen, sich an unerwünschten Aktivitäten beteiligen oder sich in private Belange einmischen, was schlecht für die Produktivität und schlecht für das Betriebsklima ist.

Produktivitätsabnahme

Es besteht die Möglichkeit, dass einzelne Mitglieder einer Peergruppe möglicherweise zu viel Zeit damit verbringen, an Fachgesprächen und Runden teilzunehmen, anstatt zu arbeiten und Produktivitätsprobleme für das Team und den Arbeitgeber zu verursachen.

Fazit

Peergruppen können für Kinder hilfreich sein, um wichtige soziale Fähigkeiten zu entwickeln, aber für Arbeitgeber können sie ein Risiko darstellen, wenn die Richtlinien nicht klar festgelegt sind. Daher ist es wichtig, dass Organisationen Richtlinien und Mechanismen implementieren, die für alle Mitglieder klar sichtbar sind, um die unerwünschten Verhaltensweisen zu minimieren und zu vermeiden.

Citation Links

https://www. german-academic. com/arbeiten-zitieren/arbeiten-zitieren-leitfaden/german-academic-leitfaden-zitieren-referenzieren/https://www. daad. de/de/die-daad/zitate/https://www. uni-protokolle. de/prefixes/hhtmlhttps://www. deutschunddeutlich. de/basics-html-code. html

Leave a Comment