Vor- Und Nachteile Flexitarier

With rising global temperatures, an increasing population and changing dietary trends, more and more people are embracing a flexitarian diet. According to a report by EUFIC, the Europeans following a flexitarian diet in 2017 totaled to around 1

5 million! A flexitarian diet constitutes reducing the amount of animal products such as meat, milk, eggs and shifting towards plant-based products while still allowing occasional indulgence in foods of animal origin. But the question on everyone’s mind is: What are the Vor- und Nachteile Flexitarier?

In this article, we will discuss the various benefits and drawbacks of following a flexitarian diet to help you make an informed decision.

Vorteile des Flexitarismus

Verringerung des Fleischkonsums

Der größte Vorteil des Flexitarismus ist die Verringerung des Fleischkonsums. Es ermöglicht Menschen, die begrenzten Fleischverbrauch tagsüber zu kontrollieren.

Mit dieser Einschränkung folgen Flexitarier den Richtlinien des Rat für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (UN Action Council on Hunger), die empfohlen haben, dass Menschen sich auf eine pflanzenbasierter Ernährung, die eine moderate Menge an Fleisch enthält, beschränken sollten, um die negativen Impacts des globalen Fleischkonsums zu verringern.

Gesundheitsvorteil

Fleischproduktion verursacht nicht nur Umweltprobleme, sondern kann auch zu schwerwiegenden gesundheitlichen Komplikationen führen. Flexitarier, die ihren Fleischkonsum begrenzen, reduzieren auch ihre Chance auf Herzkrankheiten, Gewichtszunahme und Krebs.

Schutze der Umwelt

Flexitarismus wird auch als eine klimabewusste Alternative zu bisherigen Ernährungsgewohnheiten angesehen. Weil die Fleischproduktion einer der größten Treibhausgasemittenten der Welt ist, helfen fleischlose oder reduzierte Ernährungszyklen dabei, den Kohlenstoffausstoß zu verringern und so die schlechtesten Auswirkungen auf Klimawandel und Umweltverschmutzung zu vermeiden.

Vielfältigkeit des Speiseplans

Ein weiterer deutlicher Vorteil des Flexitarismus ist die Vielfalt und Abwechslung in der Ernährung.

Mit einer variablen Ernährung können sich Flexitarier kreativ an ihren Speiseplan anpassen und jeden Tag ein anderes Gericht zubereiten, um jeden Tag Abwechslung zu erhalten.

Einsparung von Geld

Laut Berkeley Food Institute kann Fleischproduktion für Unternehmen und Verbraucher teuer sein.

Die Kosten des Fleischproduzierens sind in Bezug auf Ressourcenintensive, die Endpreise werden durch hohe Kosten für Futter, Anlagen, Geräte und Arbeitskräfte überhöht. Infolgedessen können Flexitarier erhebliche Einsparungen beim Einkauf erzielen, da Fleisch ein Großteil des Speiseplans und des Budgets ausmacht.

Nachteile des Flexitarismus

Geschmack und Vorlieben

Der größte Nachteil des Flexitarismus ist für viele Menschen der geschmackliche Wert.

Viele Menschen vermissen den Eigengeschmack des Fleischs und mögen es nicht, in einer veganen oder vegetarischen Ernährung zu schwanken. Menschen mit sehr wenig Fleischkonsum können auch vor gesundheitlichen Problemen stehen, obwohl sie sich pflanzenbasiert ernähren, wenn sie nicht auf die Einnahme von Vitaminen oder Mineralstoffen achten, die man durch den Verzehr von Fleisch erhält.

Unzureichende Nährstoffversorgung

Der Verzehr von Säugetierfleisch ist neben seinem Geschmack auch ein wichtiger Teil der Ernährung, da Fleischprodukte Mineralien wie Zink, Eisen und Kalzium enthalten. Die Zufuhr dieser Nährstoffe kann durch die vegetarische Ernährung nur schwer erreicht werden. Daher ist es wichtig, dass Flexitarier ihre Ernährung sensibel auf mögliche Nährstoffmängel abstimmen, um mögliche gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Mangel an Pflanzenalternativen

Die Herstellung von Pflanzenkost ist oft etwas Zeitaufwändiger als die schnellen Fleischgerichte, daher wird vielen Menschen diese Alternative nicht attraktiv sein. Daher besteht die Gefahr, dass Flexitarier weniger Gemüse oder Vegan-Produkte konsumieren und sich dafür für einfachere Fleischgerichte entscheiden, um Zeit zu sparen.

Fazit

Flexitarismus ist eine Ernährungsform, die durch die Reduzierung des Fleischkonsums viele Vorteile bietet, darunter die Verbesserung der Gesundheit, Einsparung von Geld, Schutz der Umwelt und Vielfalt des Speiseplans. Allerdings kann der Verzicht auf Fleisch auch Nachteile haben, z. B. den Verlust des Eigengeschmacks des Fleisches, ein Unterversorgung mit Nährstoffen und einen Mangel an Pflanzenalternativen, wodurch Flexitarier nicht immer Zeit einsparen können.

Citations Link

Leave a Comment