Vor Und Nachteile Interne Personalbeschaffung

Personalbeschaffung ist ein wichtiges Element für den Erfolg vieler Unternehmen. Dementsprechend müssen Organisationen sorgfältig die Vor-und Nachteile einer internen und externen Personalbeschaffung abwägen.

Laut der Plant Manager Today, verfolgen 51% der ehemaligen und aktuellen Manager von Organisationen die interne Personalbeschaffung, nur 6% bevorzugen die externe Personalbeschaffung. In diesem Artikel betrachten wir die Vor-und Nachteile der internen Personalbeschaffung und wie sich die Organisation durch die Nutzung dieser Optionen verändern kann.

Vor- und Nachteile der internen Personalbeschaffung

Vorteile

  • Kostengünstig: Durch die Verwendung von interne Personalbeschaffung können die Unternehmen Kosten und Aufwand für andere Recruiting-Kanäle reduzieren, etwa für Anzeigen, digitales und Offline-Recruiting. Dies ist besonders für kleine Unternehmen ein großer Vorteil .

  • Geringerer Zeitaufwand: Da bei der internen Personalbeschaffung keine Assessment-Center und Bewerbungsgespräche notwendig sind, laufen die Such- und Auswahlprozesse in der Regel schneller ab. Zudem ist die Umstellung auf eine neue Position leichter zu handhaben.
  • Motivation im Unternehmen erhöht: Interne Beförderungen erhöhen die Motivation der Mitarbeiter, da sie sich in ihrer Karriere weiterentwickeln können und auf Wachstumsmöglichkeiten hoffen können.

    Dadurch erhöht sich die Mitarbeiterbindung und fluktuation wird reduziert.

  • Kontinuität im Unternehmen: Interne Beförderungen sorgen für eine kontinuierliche Reihe an offenen Stellen.

    Ebenso stellt weitere Aus- und Fortbildung dar, welche die Mitarbeiter motiviert und sie auf neue Herausforderungen vorbereitet.

  • Starkes Unternehmenswissen: Wenn interne Beförderungen vorgenommen werden, sind die neuen Mitarbeiter bereits im Unternehmen gut vernetzt und können dadurch leicht aufeinander zugeschnittene Lösungen plausibel und problemlos umsetzen.

Nachteile

  • Intraorganisationale Ungerechtigkeit: die Interne Personalbeschaffung kann als ungerecht empfunden werden, wenn nur wenige Mitarbeiter hervorgehoben werden.

    Dies kann dazu führen, dass Mitarbeiter demotiviert und frustriert werden.

  • Geschlechtsspezifische Vorurteile: Es besteht die Gefahr, dass geschlechtsspezifische Vorurteile bei der Entscheidungsfindung eine Rolle spielen.

    Hauptsächlich Während Männern eher eine Führungsrolle zugeschrieben wird und Frauen auf niedrigere Positionen beschränkt sind.

  • Kurzsichtigkeit: Wenn ein Unternehmen zu sehr auf interne Personalbeschaffung setzt, könnte es sein, dass neue Ideen, Erfahrungen und Sichtweisen nie in das Unternehmen einfließen. Dies kann dem Unternehmen bei der Anpassung an sich schnell ändernde Marktbedingungen schaden.

  • Keine neue Perspektive: Mitarbeiter, die von internen Beförderungen profitieren, tauchen nicht notwendigerweise in eine neue Umgebung ein und holen nicht unbedingt neue Erfahrungen, was für Mitarbeiter, die sich in ihrer Position weiterentwickeln möchten, ein Nachteil ist.

Fazit

Obwohl die interne Personalbeschaffung viele Vorteile bietet, sind auch einige Nachteile. Unternehmen sollten daher immer beides, internal und external Recruiting, zur Personalbeschaffung verwenden. Entscheidend ist, dass Unternehmen die richtige Balance finden, indem sie sich auf den Fokus interner Personalbeschaffung konzentrieren und gleichzeitig externe Recruiting-Kanäle zur Gewinnung von Talenten nutzen.

Citations Link

  • https://www. arbeitgeberverbaende. de/personalwirtschaft/personalbeschaffung/internal-recruiting. html

Leave a Comment