Wasserkraftwerk Vor- Und Nachteile

Heute werden wir uns damit beschäftigen, die Vor- und Nachteile des Wasserkraftwerks zu erläutern. Nach der Internationalen Energieagentur werden im Jahr 2018 fast 85 Prozent des weltweiten Stroms durch Wasserkraft erzeugt. Es ist eine Form erneuerbarer Energie, die viel schneller zugänglich ist als andere Arten erneuerbarer Energie, und die Masse an Flüssen und Seen, die in vielen Ländern zu finden sind, ist ein riesiger Vorteil.

Daher ist das Wasserkraftwerk eine bemerkenswerte Energiequelle, wenn wir über die Vor- und Nachteile sprechen, die es hat. Lassen Sie uns herausfinden, woraus es besteht.

VORTEILE

Kostengünstige Stromerzeugung

Wasserkraft ist die am stärksten unterstützte Form regenerativer Energie und bezeichnet die Nutzung der Energie von fließendem Wasser in Wasserfällen oder Strömen, die als Maschinen oder Turbinen verwendet wird, um Strom zu erzeugen. Wasserkraftwerke können eine kostengünstige Energieerzeugungsquelle darstellen, da die Bewirtschaftung eines Wasserkraftwerks kostengünstig und wirtschaftlich ist.

Umweltfreundlicher

Wasser ist eine unerschöpfliche Energiequelle und es ist eine saubere, umweltfreundliche und kostengünstige Form, Strom zu erzeugen.

Da bei der Stromerzeugung im Wasserstrom keine fossilen Brennstoffe verbraucht werden, wird das Klima nicht durch den Abfall fossiler Brennstoffe wie Kohlendioxid und Schwefeldioxid zerstört. Wasserkraftwerke stellen daher eine gute Alternative zur Stromerzeugung durch fossile Brennstoffe dar.

Versorgungsstabilität

Ein weiterer Vorteil der Nutzung von Wasser- und Wasserkraftwerken ist die Stabilität der Versorgung. Diese Einrichtungen erzeugen kontinuierlich Strom, während sie in Betrieb sind und können gleichmäßig produzieren, auch wenn andere Formen der Stromerzeugung fehlschlagen.

Es ist ein sicherer und zuverlässiger Energieerzeuger und liefert immer eine konstante Energieversorgung.

Keine schädlichen Abfälle

Bei der Erzeugung von Strom aus Wasserkraft werden keine schädlichen Abfälle produziert. Darüber hinaus entfalten hydraulische Kraftwerke keine schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt, da die Muscheln und Fische in den Flüssen unbehelligt bleiben.

Es ist daher eine für die Umwelt unbedenkliche Stromerzeugungsmethode.

Gesundheitsvorteile

Hydraulische Kraftwerke sind auch ein wesentlicher Bestandteil diverser Aufgaben im Zusammenhang mit Flussregulierung, Wasserversorgung und Landnutzung. Es wird beobachtet, dass der Bau von Staudämmen den Menschen bei der Bekämpfung von Unterernährung, Malaria, Überflutungen, Ressourcenknappheit und sozialer Isolation hilft.

Lokale Lebensmittelproduktion und Beschäftigungsmöglichkeiten

Der Bau der großen Wasserkraftwerke schafft lokale Beschäftigungsmöglichkeiten und unterstützt die lokale Wirtschaft. Es fördert auch die lokale Lebensmittelproduktion, indem es den Landwirten zusätzliches Wasser liefert, das sie in den trockenen Sommermonaten dazu nutzen, ihre Ackerflächen zu bewässern.

NACHTEILE

Umweltschäden

Die Errichtung von Wasserkraftwerken zieht oft ökologische Folgen nach sich, die einen schlechten Einfluss auf die Umwelt haben. Bau von Kraftwerksstaudämmen können Menschen vorübergehend aus den Wohngebieten vertreiben. Der Bau von Kraftwerken führt zur Umweltverschmutzung, zerstört natürliche Wasserströme und verliert die Ansammlung unersetzbarer Arten von Fischen und Wildtieren.

Gesundheitsrisiko durch radioaktive Strahlung

Einige wassergestützte Kraftwerke sind in der Lage, radioaktive Strahlung in das Wasser zu übertragen, und das Wasser ist dann radioaktiv belastet und wird von den Fischen, Wildtieren und den Menschen aufgenommen, die das Wasser trinken. Dies kann gesundheitliche Probleme verursachen, einschließlich eines erhöhten Risikos für Krebs.

Dürren und Niedrigwassergebiete

Staudämme zur Speicherung von Wasser, die für Wasserdämme verwendet werden, drohen, Dürren in der Umgebung des Kraftwerks und dem schrumpfenden Quellgebiet des Flusses schädliche Folgen zu sein. Niedrigere Wasserstände verursachen die Konzentration und Zerstörung des Sauerstoffgehalts des Wassers und kann zu einem Einfall von Fischen und Krebstieren in den Flüssen führen.

Hohe Kosten

Technische und Umweltlösungen, die erforderlich sind, um Wasserdämme erfolgreich zu betreiben, erfordern erhebliche Investitionen. Auch die Wartung eines Wasserkraftwerks kann zeitaufwändig und sehr kostspielig sein.

Geräuschbelästigung

Ein weiteres Problem, dem die Kraftwerke ausgesetzt sind, ist die typische Geräuschbelästigung, die durch die Turbine verursacht wird. Dieser Lärm ist unangenehm und störend und erhöht den Stress und die Unzufriedenheit der Menschen in der Nähe des Kraftwerks.

Fazit:

Wasserkraft ist eine umweltfreundliche und kostengünstige Stromerzeugungsquelle, insbesondere weil sie einen kontinuierlichen Strom liefert und keine schädlichen Abfälle produziert. Es bietet auch positive gesundheitliche Auswirkungen, lokale Beschäftigungsmöglichkeiten und Ökosystemdienstleistungen. Allerdings ist es auch mit einer Reihe von Nachteilen verbunden, wie Umweltbelastungen, radioaktive Strahlung und hohe Kosten für die Wartung.

Citation Link:

https://de. wikipedia. org/wiki/Wasserkrafthttps://www. umweltbundesamt. de/themen/klima-energie/erneuerbare-energien/wasserkraft/erzeugunghttps://www. sciencelearn. org. nz/resources/2236-advantages-and-disadvantages-of-hydropowerhttps://wwwnrw. de/umwelt/land_natur/landesnaturschutzges

Leave a Comment